DEFR

Swiss Open Systems User Group

Workshop-Tage 2007

11.09. - WS17: Praxisorientierte Java EE 5 Archtekturen mit Patterns, Idiomen, Utilities ...und viel Source Code

Ganztages-Workshop

[WS1] [WS2] [WS3] [WS4] [WS5] [WS6] [WS7] [WS8] [WS9] [WS10] [WS11] [WS12] [WS13] [WS14] [WS15] [WS16] [WS17] [Dinner im Zunfthaus zur Schmieden] [Gesamtauswertung Workshop-Tage 2007]

[Referenten] [Einleitung] [Programm] [Kursziel] [Adressaten] [Vorraussetzungen] [max. Teilnehmerzahl]

Referent/-in

Adam Bien, adam-bien.com

Adam Bien ist Expert Group Mitglied der Java EE 6, EJB 3.1 und JPA 2.0 Spezikationen, Sun Java Champion und Mitglied des Netbeans Dream Team.
Seine praktische Erfahrung stammt aus seiner Mitarbeit an vielen Java SE und EE-Projekten, in denen er als freiberuflicher Consultant/Architekt/Softwareentwickler tätig ist.
Er entwickelt bereits seit JDK 1.0 mit Java und hat die Bücher "Enterprise Java Frameworks", "J2EE Patterns","J2EE HotSpots","Struts", "SOA Expertenwissen" und "Enterprise Architekturen", sowie über fünfzig Fachartikel zur verteilten Java-Programmierung und Softwareentwicklung verfasst.

Einleitung

Mit Java EE 5 ist die Entwicklung serviceorientierten, genauso wie domaingetriebenen bzw. serviceorientierten Architekturen möglich. Dabei ist der Entwurf von "Hybridarchitekturen" möglich, in denen die Kernfunktionalität domaingetrieben und die Infrastruktur prozedural (serviceorientiert) gelöst wird.

Programm

In diesem Workshop werden die wichtigsten EJB 3.0 Patterns, Vorgehensweisen und Probleme diskutiert. Dabei wird jedes Pattern vom Konzept bis auf Code-Ebene mit unterschiedlichen Varianten diskutiert. Es werden sowohl Patterns der Business- als auch der Integrationsschicht vorgestellt. Die Präsentationsschicht wird mit Hilfe von JSF und WebBeans (Seam) veranschaulicht.
Die Fragen der Teilnehmer, auch konkrete Fragestellungen aus Projekten, werden in Echtzeit und viel Source-Code diskutiert.

Anschliessend werden die Merkmale der Java EE 6 (der Referent ist ein Expert Group Member der Spezifikation) präsentiert und die möglichen Auswirkungen auf Patterns und Architekturen veranschaulicht.

Kursziel

Adressaten

  • motivierte Anfänger und Fortgeschrittene Anfänger, Profis
  • Architekten/-innen, Designer/-innen, Entwickler/-innen
  • Voraussetzungen

  • Grundlagen der verteilten und transaktionalen Entwicklung
  • Java/JEE/.NET Grundlagen

  • Letzte Änderung:  12.05.2016

    /ch/open is Member of ICT Switzerland
    Swiss Open Systems User Group • /ch/open • Postfach 2322 • 8033 Zürich • http://www.ch-open.ch