Skip to content

Nachhaltige Praxisbeispiele mit offenen Clouds am dritten Schweizer Open Cloud Day am 10. Juni 2014 in Bern

Pressemitteilung
28.05.2014

28. Mai 2014

Der Open Cloud Day bringt wieder alles, was im Open Cloud-Bereich in der Schweiz Rang und Namen hat, an einem einzigen Event zusammen. Neben Vorträgen zur aktuellen Entwicklung und Zukunft finden auch Workshops statt, in denen das Wissen vertieft werden kann. „Wer in den nächsten Jahren eine Cloud-Lösung aufbauen will, kommt um den Open Cloud Day nicht herum“, meint Matthias Günter, Präsident /ch/open.

Die Swiss Open Systems User Group /ch/open, die Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit der Universität Bern, die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW, die Schweizer Informatik Gesellschaft SI und die Java User Group Schweiz JUG führen am Dienstag, 10. Juni 2014 an der Universität Bern den dritten Schweizer Open Cloud Day durch. Zahlreiche prominente Redner aus dem In- und Ausland versprechen eine spannende und lehrreiche Veranstaltung. Bereits haben sich rund 100 Teilnehmende angemeldet.

Gemäss Matthias Stürmer von der Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit ist es für alle Anbieter, aber speziell für die öffentliche Verwaltung, wichtig, dass die Cloud-Lösungen von Anfang an offen definiert werden. Nur so liessen sich spätere Abhängigkeiten von Lieferanten minimieren.

Das Thema GovCloud wird mit mehreren Vorträgen beleuchtet. Jean Christophe Schwaab (Nationalrat VD/SP) geht im Keynote auf die Bedeutung einer eigenen Cloud-Industrie für die Schweiz ein (La qualité suisse pour les open clouds: vers un nouvelle politique industrielle?). SwissTXT stellt ihre Mediencloud-Lösung vor und zeigt, wie sie dabei vorgegangen sind. Die Bedeutung von offenen Standards betont Richard Morell, Cloud Evangelist bei Red Hat. Peter Mumenthaler von Puzzle ITC unterstreicht dies und zeigt, wie hybride Cloud-Umgebungen einfach gemanaged werden können um ein Maximum an Flexibilität, Skalierbarkeit und Effizienz zu erreichen.

Es gibt auch technische Abschnitte des Open Cloud Days, die sich speziell an Systemtechniker und Entwickler richten. OpenStack und CloudStack, Anwendungsarchitekturen, Cloud Konfiguration Hybrid Cloud Management und spezifische Lösungen runden den Anlass ab.

Der Open Cloud Day baut auf dem Erfolg der vorherigen Veranstaltungen auf. Er hilft Entscheidern, die richtigen Weichen zu stellen und liefert praktische Beispiele. Mit Cloud-Lösungen lässt sich die Abhängigkeit von Anbietern reduzieren. netcetera, Stepping-Stone, Puzzle ITC, Equinix, Adfinis SyGroup, Huawei, swissTXT, datalynx, Netzwoche und Acceleris unterstützen die Veranstaltung.

Kontaktperson
Matthias Günter
matthias.guenter@ch-open.ch
+41 79 457 13 22

Posted in ,