Skip to content

SIX, Roche und nominierte Firmen für OSS-Awards 2016 beweisen Geschäftserfolg mit Open Source Software

Pressemitteilung
05.10.2016

5. Oktober 2016

Das diesjährige Open Source Business Forum vom Mittwoch, 26. Oktober 2016 in Bern zeigt mit 9 spannenden Vorträgen die Vielfalt von Open Source Software. SIX, Roche und weitere Firmen sind Vorreiter der Digitalen Transformation, die mit dem Einsatz von Open Source Software nachhaltig die Unternehmenswelt verändern. Als Höhepunkt des Tages werden die Open Source Awards 2016 vergeben. Die 17 Nominierten sind veröffentlicht, darunter auch Eingaben der SBB, der Post und des Schweizerischen Bundesarchivs.

Open Source Software ist nicht mehr nur in der Unternehmenswelt längst eine Selbstverständlichkeit, wie das Beispiel von GNU/Linux zeigt, sondern beflügelt immer mehr auch Bildungs- und Bundesbetriebe. Durch den freien, offenen Ansatz von Open Source Software fliesst jeder firmeneigene investierte Franken in neue bahnbrechende Projekte, die den eigenen Bedürfnissen perfekt angepasst sind und die nicht einfach so verschwinden, wenn ein Produkt sich dem vom Hersteller vorbestimmten Lebenszyklus nähert. Jeder Unternehmensfranken für Open Source Software ist nachhaltig investiert. Mit steigendem allgemeinem Nutzen wird jeder Projekt-Franken auch von anderen Unternehmen sowie der Forschung und von Interessensgemeinschaften rund um die Welt unterstützt und vervielfältigt, indem das eigene Unternehmen von deren Entwicklungen profitiert.

Die Organisatoren von CH Open haben für die Besucher des Open Source Business Forum 2016 die erfolgreichsten Unternehmensbeispiele der letzten 12 Monate zusammengestellt. Insgesamt 9 Kurzvorträge zum Thema „Digitale Transformation mit Open Source Software“ zeigen den Besuchern anhand erfolgreicher Beispiele neue Möglichkeiten auf, um ihre Software- und ganz neu auch Hardware-Budgets nachhaltig in Open Source Projekte zu investieren, um davon im besten Falle auch noch in 5 bis 10 Jahren zu profitieren.

Referenten des Open Source Business Forums 2016

  • Dr. Matthias Stürmer, Leiter Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit der Universität Bern
  • Marco Rohner, Vorstand CH Open und Organisator OSBF 2016
  • André Roth, Senior Software Architect, Roche Diagnostics International Ltd
  • Heiner Giefers, IBM Research – Zurich Research Laboratory
  • Christoph Eberle, Solutions Architect Middleware, Red Hat
  • Thomas Philipona, CTO und Head of Middleware, Puzzle ITC
  • Nicolas Christener, Head of Operations & Mitglied des Verwaltungsrats, AdfinisSyGroup
  • Michael Stolz, Software Engineer SIX
  • Hannes Gassert, Partner Liip AG
  • Michael Stanscheck, Storage Sales Executive SUSE
  • Prof. Peter Affolter, Professor für Automobilelektronik an der Berner Fachhochschule

Nominationen OSS Awards 2016

  • Florian Bruhin for qutebrowser, a keyboard-focused browser with a minimal GUI.
  • Inventx for their Open Source Software based „Digital Onboarding“ software solution used by Raiffeisen.
  • Michael Stapelberg for his Open Source projects and contributions. Among others for i3 tiling window manager.
  • René Moser for his work on CloudStack modules Integration into Ansible. Github Profile, Github code location
  • Puzzle ITC and VSHN AG for APPUiO, the Swiss Enterprise PaaS. OpenShift Enterprise V3 based platform based using other OSS like Docker and Kubernetes.
  • Wire Messenger, an end-to-end encrypted messenger with Open Source client.
  • pretty Easy privacy (pEp), a free software project by the Swiss pEp Foundation to encrypt all digital and written communications. Development site
  • studer + raimann AG for ILIAS LiveVoting, an Open Source alternative for audience response systems to create interactivity between a presenter and his/her audience.
  • Guillaume Vareille for tiny file dialogs, highly portable and cross-platform dialogs for native inputbox, passwordbox and colorpicker.
  • Liip for Drupal 8 Starterkit for the Swiss Federal Government, a Drupal 8 starterkit, based on the latest version of the styleguide for the Swiss Federal Government.
  • Swiss Federal Archives & Liip for Opendata.swiss, the Open Source Software based Swiss Open Data platform.
  • KlokanTech.com + HSR.ch for OSM2VectorTiles + TileServer-GL, a new open-source software for fast drawing of high-quality maps such as OpenStreetMap.org.
  • Swiss Federal Railways for data.sbb.ch, Open Data platform for public transport related data sets.
  • OpenOlitor – A software platform to help administer community supported agriculture–CSA, Solawi, RVL and other subscription based projects.
  • EngineerIT GmbH for their Open Data based „Zürich Gratis Veloverleih App„.
  • Post CH AG for a successful migration of 6’500 point of sales stations from Oracle Enterprise Server to MariaDB.
  • SuiteCRM, a free and Open Source CRM solution that offers everything needed for customer relationship management.

Weiter zum Teaser des Open Source Business Forum and Awards 2016

Weiter zur kostenlosen Anmeldung

Weiter zur Website

Kontaktperson Open Source Business Forum
Marco Rohner
marco.rohner@ch-open.ch

Kontaktperson CH Open Source Awards
Adrian Gschwend
adrian.gschwend@ch-open.ch 
+41 32 511 15 08

Posted in ,