Skip to content

ARCHIV: OBL 2017

  • 06.04.2017 in Zürich: The Things Network – Ein globales Open Source Funk-Netzwerk für das Internet der Dinge

Wie sollen die Nodes des Internet der Dinge über weite Distanzen verbunden werden?

LoRaWAN (Long Range Wide Area Network) ist hierfür eine Lösung. Es ist ein offener Standard, der Nodes per Funk bis zu 10 km bei sehr geringem Stromverbrauch verbinden kann.

Unter optimalen Bedingungen kann z.B. ein Temperatursensor-Node mit der Ladung einer kleinen Batterie mehrere Jahre senden.

Da LoRaWAN auf lizenzfreien Frequenzbändern sendet, kann jedermann ein eigenes Netzwerk aufbauen. Deshalb entstand vor etwas weniger als zwei Jahren in Amsterdam die Idee des  "The Things Network" (TTN). Es ist ein offenes, kostenloses LoRaWAN-Netzwerk, das von einer Community gebaut und unterhalten wird.

Die TTN-Community in der Schweiz ist sehr aktiv. So stellt die Zürcher Community das grösste Netzwerk weltweit zur Verfügung, Bern ist an dritter Stelle.Im Kurzvortrag werden das Things Network, LoRaWAN und einige Anwendungsbeispiele genauer vorgestellt.

Das Referat wurde von Simon Gehren (LinkedIn) gehalten. Er ist Mitgründer und Vorstandsmitglied der Open Network Infrastructure Association, dem Trägerverein des Things Network in der Schweiz.

Die Folien


 

  • 04.05.2017 in Zürich: BigData mit Open Source

Das Besuchen einer Website, der Einkauf normaler Alltagsprodukte, der tägliche Weg zur Arbeit oder die Anzahl der «Freunde» auf Sozialen Medien: All diese Dinge haben eines gemeinsam – sie lassen sich als Daten aufzeichnen und können somit analysiert, gespeichert, ausgewertet und sogar verkauft werden. Um das umzusetzen braucht es einen Komplex von Technologien, allgemein auch bekannt als Big Data.

Weniger bekannt ist, dass ein Grossteil von Big Data auf Open Source Software basiert.

Dieser OBL gab einen Einblick ins Thema und einen Überblick über Big Data Open Source Software.

Das Referat wurde vom ehemaligen CH Open-Präsidenten Marcel Bernet gehalten. Heute widmet sich Marcel - nach langen Jahren als Technologie-Vordenker für diverse Firmen und der öffentlichen Verwaltung sowie Mitglied in diversen Expertenkommissionen - hauptsächlich der Beratung und Schulung.

Die Folien


  • 05.10.2017 in Zürich: Grundlagen zu Blockchain

Bitcoin und die darunterliegende Blockchain-Technologie haben in letzter Zeit einen enormen Schub erfahren. Immer mehr Online-Anbieter akzeptieren Bitcoin als Zahlungsmittel und immer neue Blockchain-basierende Anwendungen werden vorgestellt. Trotzdem ranken sich diverse Rätsel und Mythen um diese neue Technologie.

Die Blockchain ist eine verteilte Datenbank, welche ihre Informationen in unveränderlichen Datensätzen speichert. Was heisst das genau? Wie kann das funktionieren?

Das Referat wurde von Benno Luthiger gehalten. Er arbeitet als Software-Entwickler und Fachperson für Open-Source-Software bei den Informatikdiensten der ETH Zürich.

Die Folien


  • 02.11.2017 in Zürich: Grundlagen zu Blockchain

Wiederholungs-OBL: Bitcoin und die darunterliegende Blockchain-Technologie haben in letzter Zeit einen enormen Schub erfahren. Immer mehr Online-Anbieter akzeptieren Bitcoin als Zahlungsmittel und immer neue Blockchain-basierende Anwendungen werden vorgestellt. Trotzdem ranken sich diverse Rätsel und Mythen um diese neue Technologie.

Die Blockchain ist eine verteilte Datenbank, welche ihre Informationen in unveränderlichen Datensätzen speichert. Was heisst das genau? Wie kann das funktionieren?

Das Referat wurde von Benno Luthiger gehalten. Er arbeitet als Software-Entwickler und Fachperson für Open-Source-Software bei den Informatikdiensten der ETH Zürich.

Die Folien